Flagge von Spanien
Urlaub in Spanien
29.06.2016

Sprachurlaub mit Sport und Freizeit in Spanien

Es gibt kaum eine Möglichkeit, die Sprache eines Landes einfacher zu erlernen als im Urlaub. Es gibt keinen Alltagsstress und keinen Regen, man ist entspannt und kann sich ganz dem Urlaub widmen.
In Spanien gibt es ein großes Angebot von Möglichkeiten, sowohl am Strand zu baden als auch in der Sonne zu liegen, eine Erholungskur zu machen, oder verschiedenen Freizeitbeschäftigungen wie Reiten oder Fahrradfahren nachzugehen. In den meisten Ferienorten kann man Fahrräder mieten um Ausflüge in die Natur zu machen. Mit dem Mieten von Pferden ist es hingegen etwas schwieriger... deshalb sollte man sich gleich einen geeigneten Reiterhof in Strandnähe aussuchen, um einen richtigen Reiturlaub auf einer spanischen Finca machen zu können; natürlich mit Unterkunft und Verpflegung. Die Pferde dort sind in einem sehr guten Zustand, so dass für jeden Reiter das Richtige gefunden werden kann.
Am Strand gibt es Sonnenschirme und Sonnenliegen, die gegen ein geringes Entgelt entliehen werden können. Fahrräder kann man sich entweder selbst mitbringen, oder direkt am Urlaubsort kaufen. Das Erlernen der Sprache erfolgt durch den täglichen Umgang mit den Menschen, also fast automatisch. Für kompliziertere Angelegenheiten kann man sich einen einheimischen Dolmetscher engagieren und auf die Ausflüge mitnehmen. Diese Option bietet sich auch für Urlauber aus Frankreich oder England an.
Es ist übrigens nicht ungewöhnlich, dass gerade so eine sportliche Betätigung wie das Reiten den Urlaub angenehm macht, und das Erlernen weiterer Fähigkeiten fast wie ein Kinderspiel erscheinen läßt. Wer diese Chance nicht nutzt, der hat wirklich zu lange in der Sonne gelegen.
Zurück